Kaffee UNVERPACKTPlantagen KaffeeMyanmar

Myanmar im Mehrweggebinde Bio/directtrade

Artikel-Nr.: 800.16.2000.1

SFr. 82.70

Myanmar im Mehrweggebinde

Preis inkl. Depot für das Mehrweggebinde. Bestellen sie bei uns mit der 5. Eimerlieferung einen Rücksendeschein. Sie senden uns mit dem Rücksendeschein (portofrei) 5 Eimer retour: Wir senden ihnen dafür das Depot in Form eines Gutscheins von Fr. 20.- Einfach die Eimer ineinander stapeln, alle Deckel zuoberst, mit Klebeband sichern, unseren Rücksendeschein aufkleben und zur Post bringen. So einfach gehts.

Unverpackt im Abo: Sie erhalten automatisch mit der 5. und der 10. Lieferung einen Rücksendeschein. Der Gutschein entfällt, dafür erhalten Sie die zehnte Lieferung kostenlos.

Wir kontrollieren und reinigen die Eimer. Diese werden wiederverwendet.

Myanmar

Unser Myanmar von der Farm Ngu Shweli in Mandalay (Chin State) wird durch den 33 jährigen Tun Min Than kultiviert. Wir haben die Varietät Catimor H528 geordert. Diese wächst zwischen 1400 und 1600 m. ü. M . und wird gewaschen aufbereitet. Hier möchten wir nur kurz aufzeigen, was die Worte 'Wir haben die Varietät Catimor H528 geordert' bedeuten: Kaffee wird meist in verschiedenen Varietäten auf verschiedenen Höhen angebaut. Dies vermindert das Ertragsausfallrisiko wegen Schädlingen oder Pilzbefall. Normalerweise werden bei der Ernte alle reifen Kirschen geerntet, die grünen stehen gelassen. Bis zu 10 mal nacheinander kann geerntet werden, bis alle Kirschen reif gepflückt sind. Das Resultat sind dann natürlich Mischugen aus verschiedenen Varietäten von derselben Lage. Darum finden sie auf unseren anderen Kaffees auch immer mehrere Varietäten genannt, weil diese beim Pflücken, Quetschen, Fermentieren und Trocknen natürlich nicht getrennt verarbeitet werden. Aber genau das muss nun geschehen, wenn wir bei einem Bauer nur eine Varietät bestellen. Er darf nur reife Catimor pflücken, die anderen reifen Varietäten stehen lassen, diese getrennt zur Sammelstelle tragen, transportieren etc. Dies ist ein immenser Aufwand, da die Plantagen alle von Hand betrieben werden und in sehr steilen Gelände gepflanzt sind.

Diesen Aufwand bezahlen wir dem Bauern. Er wird fair entlöhnt und dies belegt uns Nathalie Manac'h. Sie lebt zeitweise in Myanmar und baut eine eigene Kooperative im Chin State auf.

Dieser Kaffee wurde eigentlich biologisch erzeugt. Noch können wir den Kaffee nicht Bio-Zertifiziert anbieten. Nathalie Manac'h verfügt noch nicht über eine zertifizierte Exportlizenz. Dies ist bei geringen Mengen unmöglich weil sehr aufwändig. Bei steigender Nachfrage wird dies in Zukunft hoffentlich möglich sein.

Arabica, Varietät Catimor H528

Sortierung:

Ernte 2017, geliefert nach Rüedisbach im Juli 17.

Aufbereitung : gewaschen

Röstung: Trommelröstung auf Diedrich

Röstgrad: Mittel

Ideal für: Espresso, Lungo