Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können: Datenschutzerklärung.

Monsooned Malabar AA im Mehrweggebinde Bio / Fairtrade

Artikel-Nr.: 800.19.2000.1

SFr. 61.90

Malabar monsooned im Mehrweggebinde Bio / Fairtrade

Preis inkl. Depot für das Mehrweggebinde. Bestellen sie bei uns mit der 5. Eimerlieferung einen Rücksendeschein. Sie senden uns mit dem Rücksendeschein (portofrei) 5 Eimer retour: Wir senden ihnen dafür das Depot in Form eines Gutscheins von Fr. 20.- Einfach die Eimer ineinander stapeln, alle Deckel zuoberst, mit Klebeband sichern, unseren Rücksendeschein aufkleben und zur Post bringen. So einfach gehts.

Unverpackt im Abo: Sie erhalten automatisch mit der 5. und der 10. Lieferung einen Rücksendeschein. Der Gutschein entfällt, dafür erhalten Sie die zehnte Lieferung kostenlos.

Wir kontrollieren und reinigen die Eimer. Diese werden wiederverwendet.

Monsun-Kaffee ist absolut einzigartig in Indien und eine einmalige Rarität. Früher wurde der Kaffee in hölzernen Frachtseglern von Indien nach Europa verschifft und unter Deck in einer feuchten, heissen und undichten Umgebung gelagert. Während der Verschiffungssaison fegten die Monsunwinde
über den südwestlichen indischen Subkontinent und brachten starken Regen auf den Seeweg. Die Exposition des Kaffees gegenüber diesen feuchten und warmen Winden ist das, was wir heute als Monsunprozess kennen. Er beschreibt eine markante Veränderung der Eigenschaften des Kaffees: Bei der Ankunft in
Europa nach mehrmonatiger Seereise haben sich Grösse, Textur, Farbe und Tasse deutlich verändert. Die Bohnen wandelten sich von grün zu blassgold und waren durch die Aufnahme von Feuchtigkeit in der Größe aufgequollen. Heute ist das Monsunieren ein zielgerichteter, kontrollierter und arbeitsintensiver Prozess.
Um den Effekt der Reise nachzustellen, werden sonnengetrocknete Kaffeekirschen in belüfteten Lagerhäusern an der Malabarküste im indischen Südwesten ausgebreitet.
Während der Monsunmonate werden die Seitenwände der Lagerhäuser geöffnet, um den Wind um den Kaffee zirkulieren zu lassen. Durch die Feuchtigkeitsaufnahme quellen die Bohnen
auf das Doppelte ihrer Größe an, verlieren an Dichte und bekommen einen einzigartigen Geschmack. Für 12 bis
16 Wochen lang werden die Bohnen mehrmals am Tag von Hand geharkt und gewendet. Schliesslich durchläuft der Kaffee einen sorgfältigen Prozess (Polieren, Klassifizieren und Farbsortieren), um ihn homogen und glänzend zu machen.

Seit 2021 können wir Monsooned Malabar in Bio und Fairtrade Qualität einkaufen. Die Kooperative Manarcadu Social Service Society MASS mit der FLO ID Nummer 19619 liegt in Keezhanthoor (über 1500 m. ü. M.) im Distrikt Kerala, Indien, und arbeitet mit mehreren Kleinbauern zusammen, welche Bio und Fairtrade Kaffeekirschen anliefern. Es ist sehr schwierig, auf dem Markt an diesen Kaffee heran zu kommen. Der Prozess ist aufwändig und wird normalerweise nur für konventionelle Kaffeekirschen durchgeführt.

Arabica

Sortierung: AA

Ernte 2021, geliefert nach Rüedisbach im März 21.

Aufbereitung : natural, monsooned

Röstung: Trommelröstung auf Diedrich

Röstgrad: Mittel, jedoch 2. Crack prasselnd, leicht ölig

Ideal für:  Lungo und Milchgetränke

Unser Malabar hat keine Säure, einen leichten Körper, natürlich typischen monsooning Geschmack.