Kaffeebauern in Bolivien erneuern Plantage

Im März 2019 hatten wir mit Unterstützung vieler derkaffee Kunden 8'968 $ an die Kooperative Bio Arabica in Calama Bolivien überwiesen. Die junge Kooperative ist dabei, für alle Mitglieder einen Teil der Kaffeebäume mit neuen pilzresistenten Varietäten zu ersetzen. Der Klimawandel zwingt die Kaffeebauern rasch zu handeln und für die Zukunft zu investieren. Dies erfolgt in unserem Projekt in zwei Schritten: Zuerst werden die alten, ertragsschwachen und pilzanfälligen Kaffeebäume samt Schattenspender entfernt. Dann können Kaffeebaum-Setzlinge mit reichlich Kompost gesetzt sowie neue, sehr wertvolle Schattenbäume gepflanzt werden. Die Schattenbäume liefern in ca 20 Jahren (da müssen die Kaffeeebäume wieder erneuert werden) wertvolles Holz. Dieser Ertrag wird für die Bauern im Alter überlebenswichtig sein, da in Bolivien keine staatliche Rente oder gar eine Pensionskasse existiert.

Gerne zeigen wir Ihnen im soeben durch die Kaffeebauern produzierten Film, wie die Spende eingesetzt wurde, was Sie bewirkt und wie wir mit unserem direkten Einkauf beim Kaffeebauern (ohne lokalen Händler oder eine Kaffeebörse) den Menschen im Produktionsland ein besseres Leben ermöglichen. Durch unsere langjährigen Abnahmeverträge, losgelöst von der Rohkaffeebörse, bieten wir der Kooperative Bio Arabica eine Perspektive. Dies ist nur Dank Ihnen möglich. Herzlichen Dank.

Den durch die Kaffeebauern im Film gezeigten Kaffee können Sie direkt hier bestellen.